TGL zweimal Kreispokalsieger

Bei den Finalrunden des Tischtennis-Kreispokals im Main-Kinzig-Kreis, die am Wochenende sowohl in Lanzingen (Damen/Herren) als auch in Bruchköbel (Nachwuchs) stattfanden, haben die teilnehmenden TGL-Teams voll überzeugt. Das Nachwuchsteam der Mädchen hatte es in der Kreisliga mit der TSG Erlensee und dem TTV Gründau zu tun. Die Selbolder Mädels gingen leicht favorisiert in die Finalrunde und konnten dies an den Tischen auch bestätigen. Dem 4:1 im Halbfinale gegen die TSG Erlensee folgte ein weiteres 4:1 im Endspiel gegen den TTV Gründau. In beiden Partien holten Lena Sattler (jeweils 2), Cora Leißner und das Doppel Sattler/Leißner die Punkte. Luisa van Klev konnte auch überzeugen, musste in den Einzeln jedoch aus taktischen Überlegungen heraus gegen die Spitzenspielerin der anderen Mannschaft antreten. Eine klasse Teamleistung für die vor der Saison neu gegründete Mädchenmannschaft. Der zweite Titelgewinn kam dann doch etwas überraschender, denn das erste Damenteam der TGL kam als Tabellenfünfter der 1. Kreisklasse in die Finalrunde und durfte sich dort mit den Topteams aus Bruchköbel und Großauheim messen. Im Halbfinale wartete zuerst der TTC Ronneburg. Nach den Erfolgen von Natascha Kreutzer und dem Doppel Kreutzer/Brünner stand es vor den beiden letzten Einzeln schon 2:3. Doch Gundula Brünner und Silke Balkow konnten mit zwei Siegen die Partie noch drehen und zogen durch den 4:3 Sieg ins Finale gegen die SG Bruchköbel 2 ein. Der Spielverlauf war hier ähnlich. Nach den Anfangssiegen von Natascha Kreutzer und Gundula Brünner kam es beim Zwischenstand von 2:3 wieder auf die letzten beiden Einzel an. Silke Balkow und Gundula Brünner behielten auch hier die Nerven und wiederholten mit zwei Vier-Satz-Siegen den 4:3 Mannschaftserfolg und sicherten damit den Kreispokaltitel in der 1. Kreisklasse. Vor einem Jahr konnte bereits der Titelgewinn in der 2. Kreisklasse gefeiert werden, doch dieses Jahr hatte aufgrund der sehr starken Konkurrenz eigentlich niemand ernsthaft mit dem Titel gerechnet. In der laufenden Verbandsrunde der 1. Kreisklasse ist das Damenteam als Aufsteiger nach der Vorrunde auf dem fünften Platz im gesicherten Mittelfeld gelandet. Ins Finale hatte sich auch die fünfte Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse gespielt. Im Halbfinale konnte der TV Windecken 2 mit 4:3 bezwungen werden. Manfred Birkelbach (2), Adrian Nitsch sowie das Doppel Nitsch/Birkelbach legten sich mächtig ins Zeug. Im Endspiel war jedoch der TTC Hain-Gründau 2 schlichtweg zu stark (0:4).

Natascha Kreutzer, Gundula Brünner, Silke Balkow
Kreispokalsieger Damen 1. Kreisklasse
Kreispokalsieger Mädchen Kreisliga
Kreispokalsieger Mädchen Kreisliga
Scroll to Top