TGL überwintert als Zweiter

TGL überwintert als Zweiter

Im letzten Vorrundenspiel konnte Tischtennis-Oberligist TG Langenselbold (TGL) seinen zweiten Tabellenplatz im direkten Duell gegen die TuS Kriftel verteidigen und überwintert nun als Tabellenzweiter in der Oberliga Hessen. Damit haben die TGL-Akteure das Saisonziel, zumindest für diesen Moment, deutlich übertroffen. Denn vor dem Rundenstart hatte man bescheiden auf einen gesicherten Mittelfeldplatz spekuliert. Die Gäste waren zwar ohne ihren Spitzenspieler Björn Fröhlich-Wagenbach angereist, doch der Auftakt spielte erstmal dem Team aus dem Main-Taunus-Kreis in die Karten. Denn sowohl Prause/Hartmann (2:3 gegen Grothe/Schneider, Tobias) als auch Waltemode/Tronin (2:3 gegen Schneider, Christian/Stockhofe) hatte jeweils das Nachsehen. Gut, dass Morkramer/Winkler gegen Voss/Latif in vier Sätzen die Nase vorn hatten. Nach den deutlichen Drei-Satz-Siegen von Christoph Waltemode (gegen Markus Grothe), Richard Prause (gegen Christian Schneider) und Alexey Tronin (gegen Mathias Stockhofe) legte sich die Anspannung und die TGL hatte nun vielleicht einen kleinen psychologischen Vorteil. Wie auch immer, Harun Morkramer (3:2 gegen Tobias Schneider) und Thomas Hartmann bewiesen auf jeden Fall (3:2 Usamah Latif) in den entscheidenden Phasen ihrer Einzelspiele Nervenstärke. Das zweite Einzel im hinteren Paarkreuz zwischen Andre Winkler und Ingo Voss ging dann glatt in drei Sätzen an die TuS Kriftel. Christoph Waltemode konnte im Spitzenspiel Christian Schneider mit 3:1 Sätzen in Schach halten. Im Anschluss konnte Richard Prause eine 2:0 Satzführung nicht zum achten Punkt nutzen und zog gegen Markus Grothe im Entscheidungssatz noch den Kürzeren. Alexey Tronin (3:0 gegen Tobias Schneider) und Harun Morkramer (3:1 gegen Mathias Stockhofe) nahmen die 7:4 Führung auf und sicherten der TGL-Familie am Ende einen verdienten 9:4 Heimsieg und das gute Gefühl, auf dem zweiten Platz in die kurze Winterpause gehen zu können. Auch Mannschaftkapitän Matthias Leißner zeigte sich mehr als zufrieden als er davon sprach, dass „bei unveränderter, personeller Konstellation in der Rückrunde der Blick durchaus nach vorne gerichtet werden könne.“ Weiter geht es dann erst wieder am 12. Januar mit einer Auswärtspartie beim TTV Topspin Lorsch.

Zweite Jugendmannschaft schlägt Tabellenersten

Für eine große Überraschung sorgte die zweite Jugendmannschaft der Tischtennisabteilung der Turngemeinde Langenselbold (TGL) in der 1. Kreisklasse. Das Team musste kurzfristig noch einen Ersatzspieler organisieren, so dass man sich gerade gegen die bisher ungeschlagene TTG Horbach 2 nicht viel ausrechnete. Doch die Ersatzspielerin Lena Sattler konnte gleich zu Beginn das Eröffnungsdoppel mit Alexander Predojevic in fünf Sätzen gewinnen. In den folgenden Einzelspielen zeigten sich die Selbolder hellwach und kamen durch die Erfolge von Lena Sattler (3), Alexander Predojevic (2) und Nicolas Crespo Vidal zu einem 7:3 Sieg. Ein erfolgreicher Vorrundenabschluss gelang auch der zweiten Schülermannschaft in der Bezirksoberliga. Sie konnte bei der SG RW Büchenberg einen 6:4 Sieg erringen. Jannes Dettmar (2), Lena Sattler (2), Lennard Roberts sowie das Doppel Franz/Sattler waren hier die Matchwinner. In der 1. Kreisklasse der Schüler überraschte die dritte Schülermannschaft der TGL den Tabellenersten TV Lützelhausen beim 5:5. Niclas Leißner (2), Luisa van Klev, Noah van Klev und das Doppel van Klev, Noah/Leißner, Niclas sorgten für die Zähler der Turngemeinde. Richtig spannend ging es auch bei der Partie der sechsten Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse gegen den TTV Somborn zu. Herbert/Neumann und Kandahari/Urban sowie Stefan Herbert und Najibullah Kandahari holten schnell eine 4:1 Führung heraus. Im weiteren Verlauf überzeugten dann Andreas Graupner und Rainer Steckel im hinteren Paarkreuz mit jeweils zwei Einzelsiegen. Beim Stand von 8:7 musste das Schlussdoppel schließlich die Entscheidung bringen. Stefan Herbert und Claus Neumann ließen sich nicht beeindrucken und nahmen nach vier Sätzen die Jubelpose ein, denn sie hatten dem Team soeben einen 9:7 Erfolg beschert.

Scroll to Top