Presseberichte 2017/18

TG Langenselbold wird Vierter

Einen tollen vierten Platz beim Heimspiel der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren (DMMS) holte sich das Team der TGL in der Konkurrenz Ü40 (v. l.: Horst Geyer, Peter Beranek, Matthias Leißner, Marc Rindert und Richard Prause):

Jan Heuser und Leonie van Klev sind TT-Vereinsmeister 2018

12.05.2018 Einen Tag vor Muttertag suchte die Tischtennis-Nachwuchsriege der Turngemeinde Langenselbold ihre Vereinsmeister 2018. Die Organisatoren um Jugendwart Christopher Stein-Struck hatten eine Doppel- sowie zwei Einzelkonkurrenzen ausgeschrieben. Dabei wurden die Doppelpartner jeweils zugelost. Im Finale setzten sich hier Jan Heuser und Leni Nowak gegen Lukas Nowak und Julia Crespo Vidal durch. Im Einzelwettbewerb der Jugendlichen konnte sich Jan Heuser den Titel sichern und verwies Melody Rohbanie (2.) sowie Roman Wick (3.) auf die Plätze. Bei den Schülern dominierten die Mädchen. Leonie van Klev konnte Niclas Leißner auf Distanz halten. Auf dem dritten Platz landete ihre Zwillingsschwester Luisa van Klev.

  

Fünfte Herren mit Kantersieg in die Relegation

03.05.2018 Überwiegend positive Resultate haben die Tischtennisteams der Turngemeinde Langenselbold (TGL) am letzten Spieltag eingefahren. Das Erreichen der Relegationsrunde um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse stand für die fünfte Herrenmannschaft zwar schon vorher fest, doch der 9:1 Kantersieg beim TSV Höchst 3 in der 2. Kreisklasse Gr. 1 bedeutete nochmal einen kräftigen Motivationsschub für die Entscheidungsspiele. Claus Neumann (2), Stefan Herbert, Holger Schmidt, Andreas Graupner, Helmut Seifert und Manfred Birkelbach zogen alle Register und hielten die Gastgeber auf Distanz. In der 2. Kreisklasse Gr. 2 hat die sechste Herrenmannschaft den Tabellenletzten TC Ulmbach 3 fast ebenso deutlich mit 9:2 in die Schranken verwiesen. Neben den Doppeln Birkelbach/Nitsch, Herbert/Titze, St. und Deliaga/Dickel verdienten sich Manfred Birkelbach (2), Adrian Nitsch (2), Stefan Herbert und Wolfgang Deliaga Bestnoten in den Einzeln. Das Team landete damit auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 10:10 konnte die siebte Mannschaft ihren Mittelfeldplatz in der 3. Kreisklasse Gr. 3 behaupten. Sie verabschiedete sich sogar mit einem 9:0 über den TTC Hain-Gründau 5 in die Sommerpause. Joel Després, Björn Hoffmann, Norbert Krebs, Markus Dickel, Dirk Steinkamp sowie Sven Nowak waren nicht zu bremsen. Dafür konnte die achte Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse Gr. 8 bei der TTG Horbach 5 leider keinen Stich setzen und hatte eine 0:8 Niederlage zu verschmerzen. Dabei gingen beide Doppel über vier Sätze und Johannes Macht konnte eine 2:0 Satzführung leider nicht zu seinen Gunsten nutzen. Ganze drei Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz hatte am Ende die vierte Mannschaft in der Kreisliga. Auch in der letzten Partie beim TV Lützelhausen 3 musste der Tabellenachte eine 4:9 Pleite hinnehmen. Matthias Brückmann konnte jedoch mit zwei Einzelerfolgen überzeugen. Außerdem punkteten Robin Schwarz und Andreas Graupner. Trotz eines 9:2 Sieges gegen den TTV Brachttal ist es der dritten Mannschaft nicht gelungen, die „rote Laterne“ in der Bezirksliga noch abzugeben. Mit einem tollen Endspurt haben die Jungs den Relegationsplatz nur um drei Punkte verpasst. Dickel, L./Erb, Brückmann/Schwarz sowie Liam Dickel (2), Christian Erb (2), Steffen Binzel, Matthias Brückmann und Robin Schwarz haben nochmal ihr ganzes Potential abgerufen, konnten aber den direkten Abstieg in die Bezirksklasse nicht mehr verhindern. Auch die Selbolder Damenriege wird zukünftig in der 2. Kreisklasse aufschlagen. Die erste Damenmannschaft unterlag dem TC Ulmbach in der 1. Kreisklasse mit 4:8. Bohlen/Griesfeller, Silke Bohlen, Gundula Brünner und Tanja Griesfeller konnten das Blatt nicht zum Besseren wenden. Das Team erreichte zwar noch den Relegationsplatz; die nächste Saison soll jedoch eine Spielklasse tiefer fortgesetzt werden. Dort spielt bereits die zweite Damenmannschaft, die zum Saisonabschluss der KSG Unterreichenbach 3 leider einen kampflosen 10:0 Sieg bescheren musste. Eine sehr gute Platzierung erreichte die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga, obwohl es am letzten Spieltag nur ein 8:8 gegen den bereits feststehenden Absteiger TV Kesselstadt gab. Hahn, M./Hahn, O., Brunner/Birkelbach, Markus Hahn (2), Thomas Brunner, Oliver Hahn (2) und Christian Erb konnten das Fehlen der Stammspieler Stefan Bock und Rainer Kruschel nicht ganz aufwiegen. Wobei Ersatzspieler Manfred Birkelbach eine klasse Leistung im Doppel an der Seite von Thomas Brunner zeigte.

 Simon Wick und Cora Leißner im Bezirk vorne dabei

03.05.2018 Bei den kürzlich in Flieden ausgetragenen Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Tischtennis starteten gleich sechs Spielerinnen und Spieler der TGL. Auf´s Treppchen schafften es Cora Leißner (Altersklasse 3 Schülerinnen)

und Simon Theodor Wick (AK 4 Schüler), die beide in ihren Konkurrenzen den dritten Platz erreichten. Damit haben sie auf jeden Fall die Voraussetzungen für einen Start bei den Meisterschaften auf Hessenebene geschafft, die am 12./13. Mai in Pohlheim stattfinden. Luisa van Klev (AK 4 Schülerinnen) und Noah van Klev (AK2 Schüler) mussten nach den Gruppenspielen die Segel streichen, während Marvin Rohbanie (AK 1 Schüler) und Leonie van Klev (AK4 Schülerinnen) ins Viertelfinale bzw. auf den sechsten Platz kamen.

 Zweite Schülermannschaft erringt Meisterschaft in der 1. Kreisklasse

03.05.2018 Am letzten Spieltag der Nachwuchsteams konnten nur die zweite und dritte Schülermannschaft ihre Verbandsspiele bestreiten. Das Schülerteam 2 kochte die TSG Erlensee mit 6:2 in der 1. Kreisklasse ab und sicherte sich damit die „Meisterschale“ in souveräner Manier mit 20:0 Punkten. Wick, R./Seidel, Simon Theodor Wick (2), Anthony Jankowski (2) und Roman Wick trugen sich in die Siegerliste ein. Gerade einmal vier Einzel haben Simon Theodor Wick, Anthony Jankowski, Roman Wick, Tom Seidel, Noah van Klev und Julia Crespo Vidal in der Rückrunde verloren. Keinen Blumentopf gewinnen konnte die dritte Schülermannschaft beim TS Großauheim 3 in der 3. Kreisklasse zum Saisonausklang. Am Ende stand ein Einzelsieg von Cora Leißner beim 1:9 zu Buche.

TGL-Team für „Deutsche“ qualifiziert

22.04.2018 Bei den Hessischen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren (HMMS) im südhessischen Lampertheim konnte das Tischtennis-Seniorenteam der Turngemeinde Langenselbold (TGL) die Konkurrenz in der Altersklasse Ü40 hinter sich lassen und wurde souverän Hessischer Mannschaftsmeister. Gegen die Mannschaften SV Eberstadt (4:0) und TSG Eddersheim (4:0) gelangen deutliche Siege. Auch im Finale waren Marc Rindert, Horst Geyer und Peter Beranek nicht zu schlagen. Gegen den Titelverteidiger SV Viktoria Preußen Frankfurt triumphierte das TGL-Team mit 4:1 und hat sich damit direkt für die am 02./03. Juni in Langenselbold stattfindenden Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren (DMMS) qualifiziert.

 

Dritte Mannschaft steigt in Bezirksklasse ab, Fünfte in Aufstiegsrelegation

22.04.2018Obwohl die dritte Herrenmannschaft der Turngemeinde Langenselbold (TGL) spielfrei war, hat sich ihr Schicksal bereits vor dem letzten Auftritt kommenden Freitag entschieden. Denn beide Konkurrenten im Tabellenkeller der Bezirksliga konnten punkten, so dass die Selbolder selbst bei einem Sieg in der letzten Partie nicht mehr auf den Relegationsrang springen können. Auf einem sicheren sechsten Tabellenplatz landete die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga. Im vorletzten Saisonspiel musste das Team allerdings eine 5:9 Niederlage beim TTV Gründau einstecken. Kruschel/Erb, Thomas Brunner, Oliver Hahn (2) und Rainer Kruschel konnten ihre Spiele gewinnen. Auch die vierte Mannschaft blieb in der Kreisliga gegen den TV Marköbel auf der Strecke. Brückmann/Dickel, M., Matthias Brückmann, Björn Hoffmann, Alexander Morbitzer sowie der stark aufspielende Andreas Graupner (2) konnten das 6:9 nicht verhindern. In der 2. Kreisklasse Gr. 1 hat die fünfte Mannschaft ihren zweiten Platz mit einem 9:0 Erfolg über den TTC Hain-Gründau 4 mit Bravour verteidigt und liegt damit uneinholbar auf dem Platz, der zur Aufstiegsrelegation zur 1. Kreisklasse berechtigt. Holger Schmidt, Stefan Herbert, Jürgen Urban, Andreas Graupner, Claus Neumann und Helmut Seifert waren in allen Belangen überlegen. Eine Punkteteilung gab es bei der sechsten Mannschaft in der 2. Kreisklasse Gr. 2 beim TV Oberrodenbach 4. Für die TGL punkteten Birkelbach/Nitsch, Seifert/Hoffmann, Adrian Nitsch, Helmut Seifert, Markus Dickel (2) und Björn Hoffmann (2). Mit einem 9:6 Sieg kehrte die siebte Mannschaft von ihrer Auswärtspartie in der 3. Kreisklasse Gr. 3 beim TTC Salmünster 7 zurück. Després/Hoffmann, Steinkamp/Nowak, Norbert Krebs, Joel Després, Markus Dickel, Björn Hoffmann, Dirk Steinkamp (2) und Sven Nowak belohnten sich für einen couragierten Auftritt. Gut aus der Affäre zog sich auch die achte Mannschaft in der 3. Kreisklasse Gr. 8 beim 4:8 gegen den TV Marköbel 3. Walkienicz/Macht und Johannes Macht (3) holten die Zähler. Wenig ausrichten konnte die zweite Damenmannschaft in der 2. Kreisklasse gegen den TTC Lanzingen 3. Lediglich Melanie Walter kam gegen Alicia Meister in den Entscheidungssatz; aber die 0:10 Niederlage konnte auch sie nicht aufhalten.

TT-Jugend schlägt Kesselstadt

22.04.2018 Die meisten Nachwuchsteams der TGL-Tischtennisasse lieferten sich am Wochenende enge Matches mit ihren Gegnern. In der Bezirksliga konnte die erste Jugendmannschaft den TV Kesselstadt mit 6:4 auf Distanz halten. Neben dem Doppel Heuser/Schnaitter waren noch Jan Heuser (2), Ivailo Schnaitter, Paul Kühnle und Luca Wallow erfolgreich. Für die zweite Mannschaft reichte es in der Kreisliga gegen den TV Roßdorf immerhin zum 5:5. Wallow/Rohbanie, Birke/Kaiser, Luca Wallow (2) und Yannis Kaiser trugen sich in die Siegerliste ein. Die erste Schülermannschaft startete fulminant mit zwei Doppelsiegen in die Partie beim TV Bad Orb in der Kreisliga. Nach den Siegen von Rohbanie, Melody/Runkel, Eichinger/Jankowski konnten Melody Rohbanie, Luis Runkel (2) und Anthony Jankowski zum 6:4 nachlegen. Einen deutlichen Sieg verbuchte die zweite Schülermannschaft in der 1. Kreisklasse beim TV Großkrotzenburg. Wick, Roman/Seidel, Anthony Jankowski (2), Roman Wick (2) und Tom Seidel gewannen 6:2. Mit einem 5:5 Unentschieden musste sich die dritte Schülermannschaft gegen die KSG Unterreichenbach 3 in der 3. Kreisklasse begnügen. Leißner, Cora/Leißner, Niclas sowie Cora Leißner, die alleine drei Einzelsiege beisteuerte, und Luisa van Klev punkteten für die Gründaustädter.

TGL muss runter in Oberliga

15.04.2018 Mit einer guten Leistung im Saisonfinale beim TTV 1951/66 Stadtallendorf hat sich die erste Herrenmannschaft der Turngemeinde Langenselbold aus der Tischtennis-Regionalliga verabschiedet. Die Vorzeichen waren klar: Nur bei einem Sieg hätte das Team noch hoffen können. Man war auf die Schützenhilfe des VfR Fehlheim gegen den TTC Vernich angewiesen, die am Sonntag erst spielten Waltemode/Geyer brachten ihr Doppel gegen Janicki/Pociask mit 3:1 Sätzen durch. Schreitz/Röhr (1:3 gegen Jendrzejewski) und Prause/Leißner (2:3 gegen Schmitt/Zulauf) mussten passen. In den nachfolgenden Einzeln des ersten Durchgangs waren die Selbolder oft auf Augenhöhe mit ihren Gegnern, doch alle drei Fünf-Satz-Spiele gingen an die Nordhessen. Lediglich Christoph Waltemode konnte einen Zähler für die Gäste verbuchen (3:1 gegen Marco Grohmann). Beim Stand von 2:7 aus Sicht der Selbolder war die Messe eigentlich schon gelesen, doch aufgeben wollte man sich natürlich nicht. Christoph Waltemode (3:2 gegen Patryk Jendrzejewski), Richard Prause (3:2 gegen Marco Grohmann) und Andreas Schreitz (3:2 gegen Adam Janicki) brachten die TGL wieder auf 5:7 heran. Nach dem 5:8, Sascha Röhr verlor mit 1:3 gegen Jochen Schmitt, konnte Horst Geyer gegen Carsten Zulauf nach vier Sätzen nochmal verkürzen, doch Matthias Leißner konnte gegen Grzegorz Pociask nichts mehr zulegen, so dass der TTV die Partie schließlich mit 9:6 gewann. Somit steht nun fest: Die TGL muss in die Oberliga Hessen absteigen. Da dies jedoch nicht ganz überraschend kam, hatten die Verantwortlichen schon frühzeitig mit den Personalplanungen für die kommende Saison begonnen und zahlreiche Gespräche geführt. Das erste Paarkreuz mit Christoph Waltemode und Richard Prause bleibt den Gründaustädtern erhalten. Auch Andreas Schreitz hat bereits für die kommende Oberliga-Saison zugesagt. Neben Matthias Leißner, der spielerisch wieder zur Verfügung stehen will, komplettieren Thomas Hartmann (TTC Langen) und André Winkler (SV Hörstein) den Kader. Da Richard Prause berufsbedingt nicht in jedem Spiel zur Verfügung steht, freuen sich die Verantwortlichen, dass sich Youngster Alwin Bläser (TTC Salmünster) der TGL angeschlossen hat und den Sprung wagt. Ebenso gehören Liam Dickel und René Reinmüller, beide noch in der dritten Herrenmannschaft in der Bezirksliga gemeldet, zum erweiterten Aufgebot.

 Zweite Herrenmannschaft mit positiver Bilanz in Bezirksoberliga

15.04.2018 Für eine Überraschung sorgte die zweite Herrenmannschaft der TGL in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenzweiten Nidderauer TTC. In einem ausgeglichenen Spiel drehten die Hausherren ein 5:7 Zwischenstand noch in einen 9:7 Heimsieg. Großen Anteil daran hatte das Doppel Bock/Brunner, welches ihre beiden Auftritte erfolgreich beenden konnte, so auch das Schlussdoppel mit 12:10 im fünften Satz. Die weiteren Punkte kamen von Markus Hahn, Stefan Bock, Oliver Hahn (2), Rainer Kruschel und Christian Erb (2). Das Team hat nun 24:16 Punkte und wird bei zwei ausstehenden Spielen mindestens Platz sechs in der Tabelle belegen. In der Bezirksliga konnte die dritte Herremannschaft ihren Kampf um den Klassenerhalt erfolgreich fortsetzen. Gegen den TV Lützelhausen hatten die TGL-Athleten mit 9:5 die Nase vorn. Reinmüller/Dickel, Erb/Silvestri, René Reinmüller (2), Liam Dickel (2), Christian Erb, Steffen Binzel und Pascal Silvestri agierten mit Erfolg. Zwei Tage später gab es dann die erwartete Niederlage beim Klassenprimus TTG Biebergemünd mit 2:9. Reinmüller/Dickel und Daniel Titze konnten sich in die Siegerliste eintragen. Sollte der Konkurrent um den Klassenerhalt, der TTV Brachttal, gegen den TTV Gründau 2 am kommenden Wochenende nicht punkten, dann könnte die Mannschaft, die lange als abgeschlagen galt, bei eigenem Sieg über den TTV Brachttal noch auf den Relegationsrang springen. Nichts zu holen gab es hingegen für die vierte Mannschaft in der Kreisliga beim Tabellenersten TSC Freigericht 2. Andreas Graupner holte den Ehrenpunkt beim 1:9. Derweil mischen die Herrenteams fünf und sechs die 2. Kreisklasse auf. Die fünfte Mannschaft bezwang in der Gr. 1 den TTV Brachttal 4 mit 9:3. Schmidt/Herbert, Neumann/Dickel, Markus, Claus Neumann (2), Jürgen Urban, Andreas Graupner (2), Stefan Herbert und Markus Dickel waren siegreich. In der Gr. 2 konnte die sechste Mannschaft den TTC Lanzingen 3 mit 9:2 nach Hause schicken. Birkelbach/Nitsch, Herbert/Titze, St., Manfred Birkelbach (2), Adrian Nitsch (2), Jan Heuser, Stefan Herbert und Wolfgang Deliaga waren nicht zu schlagen. Wermutstropfen hingegen für die siebte Mannschaft in der 3. Kreisklasse. Després/Hoffmann, Joel Després, Markus Dickel, Björn Hoffmann (2) und Dirk Steinkamp konnten die 6:9 Niederlage gegen den TSV Niederissigheim nicht verhindern. Während die erste Damenmannschaft in der 1. Kreisklasse gegen den TSV Klein-Auheim mit 1:7 unterlag, konnte sich die zweite Mannschaft in der 2. Kreisklasse bei der TTG Biebergemünd 3 mit 4:6 gut aus der Affäre ziehen. Viktoryia Boneva (2), Tanja Dickel und Ulla Heuser erspielten hier die Zähler.

 Beide Jugendteams können punkten

15.04.2018 Am Wochenende konnten beide Jugendteams der Selbolder Tischtennisriege ihre Spiele gewinnen. Das Bezirksliga-Team war mit 6:2 beim TSV Butzbach erfolgreich. Heuser/Schnaitter, Jan Heuser (2), Ivailo Schnaitter (2) und Paul Kühnle hielten die Punkte fest. Das 6:3 der zweiten Jugendmannschaft beim TTC Lieblos in der Kreisliga ging auf das Konto von Wallow/Rohbanie, Luca Wallow, Marlon Birke, Marvin Rohbanie (2) und Yannis Kaiser. Beim Auftritt der ersten Schülermannschaft in der Kreisliga gegen den TTC Salmünster konnte nur Vincent Eichinger sein Einzel gewinnen. Am Ende hieß es 1:6. Mit dem gleichen Resultat bezwang die zweite Mannschaft den TV Meerholz in der 1. Kreisklasse. Wick, Simon/Seidel, van Klev/Leißner, Cora, Simon Theodor Wick (2), Tom Seidel und Cora Leißner trumpften hier auf. Mit einer Niederlage musste sich noch die dritte Schülermannschaft in der 3. Kreisklasse abfinden. Der TTC Salmünster 3 setzte sich hier mit 7:3 durch. Leißner, Cora/Leißner, Niclas, Leonie van Klev sowie Luisa van Klev konnten dies nicht unterbinden.

TG Langenselbold

Veranstaltungsinfos

Sa./So. 15./16.09.2018  
KEM Nachwuchs in Großkrotzenburg
Fr.-So.   12.-14.10.2018  
BEM Damen/Herren in Schotten
Sa./So. 03.-04.11.2018  
BEM Nachwuchs in Bruchköbel

Bildergalerie

img-20170903-wa0002.jpg

Navigationspfad

Spielplan 1. Mannschaft


Oberliga Hessen

Saison 2018/2019

 
Tag       Datum       Uhrzeit        Gegner
             
Sa.   08.09.2018    
19:00   gegen TTC Elz
So.   09.09.2018   14:00   gegen TTC RW 1921 Biebrich
Sa.   29.09.2018
  18:00
  beim TSV Besse
So.   30.09.2018
  14:15
  beim SVH 1945 Kassel
Sa.   20.10.2018
  15:30
  beim TV 1894 Braunfels
So.   28.10.2018
  14:00
  gegen TV 1880 Dreieichenhain
So.   11.11.2018
  14:00
  gegen NSC Watzenborn-Steinberg
Sa.   17.11.2018
  14:00
  beim TuS 1884 Kriftel
So.   25.11.2018   14:00   gegen Gießener SV
Sa.   01.12.2018   19:00   gegen TTC OE Bad Homburg 2

 

 

Spiellokal

TT-Arena der TGL

Käthe-Kollwitz-Schule
Ringstraße 55
63505 Langenselbold
Copyright © 2018 TG-Langenselbold. Template designed by olwebdesign.